Andi Nigg
Team Leader Campaigns
TradeDoubler Schweiz

Heutzutage stehen uns in allen Bereichen des Online Marketings (Campaigns, Affiliate, Search, etc.) diverse Targetingmöglichkeiten wie Behavioral Targeting oder Contextual Targeting zur Verfügung. Targeting  ermöglicht eine gezieltere Auslieferung von Werbung und somit eine Minimierung von Streuverlusten.

Das durch Google geprägte Schlagwort „Relevanz“ spielt beim Online Targeting eine zentrale Rolle. Für den Werbetreibenden bedeutet Targeting, den ROI (Return on Investment) seiner Onlinemarketing-Aktivitäten zu erhöhen . Publisherseitig (Publisher = Webseitenbetreiber) werden durch die gezieltere Auslieferung von Bannern, Textlinks, etc. höhere CPM`s bzw. eCPM`s erzielt (eCPM = effektive TKP-Einnahmen), was in mehr Revenue resultiert. Sogar der Online-User hat etwas davon: Ihm wird Werbung angezeigt, welche von Interesse, bzw. für ihn „relevant“ ist. 

 

Targeting ersetzt das Denken nicht


Es ist wichtig zu verstehen, dass Targeting-Ansätze lediglich Möglichkeiten zur Optimierung von Kampagnen, Programmen, etc. sind. Häufig wird der Fehler gemacht,

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

NebuAd hat an der diesjährigen ad:tech in New York ihre neue Behavioral Targeting Lösung vorgestellt. Im Unterschied zu anderen Anbietern, arbeitet NebuAd mit vielen ISPs zusammen um genauere Userdaten und bessere Benutzerprofile sammeln zu können. Von den ISPs erhält NebuAd die Daten über das Surfverhalten einzelner IPs. Daraus lassen sich natürlich sehr genaue Profile generieren. Die meisten BT Anbieter arbeiten aber so, dass sie über Werbeeinblendungen die Users kategorisieren. Damit hat man kein vollständiges Bild des Online-Verhaltens eines einzelnen Benutzer. Den Rest des Beitrags lesen »